Aufbau und Programmierung

In dem folgenden Bild sind die einzelnen Baugruppen des Rechners angegeben. Klicken Sie bitte auf das Bild für eine größere Darstellung.

aufbau.T.jpgAufbau des Rechners

Der Relaisrechner hat die Architektur eines Einadressrechners mit folgendem Befehlsaufbau:

Folgende Befehle sind vorhanden: Die Multiplikation und Division werden durch das Steuerwerk auf fortlaufende Additionen bzw. Subtraktionen zurückgeführt.

Der Speicher des Rechners besteht aus drei Teilen: Konstantenspeicher (ROM), Hauptspeicher (RAM) und ein-/Ausgabeadresse mit folgenden Adressen:

Die Daten werden im Konstantenspeicher als 9 Bit-Wörter abgelegt, bei Rechnungen wurde davon ein Bit als Vorzeichen interpretiert (-255...+255). Der Hauptspeicher kann 12-Bit-Worte aufnehmen, auch hier ist wieder ein Bit davon als Vorzeichen belegt (-2047...+2047).