Im Innern: Geheimnisse und Patente

Im Innern ist ein vollständiges U880-System (Vergleichstyp: Z80) mit 18KByte ROM und 6KByte RAM sowie zwei PIOs U855 zu finden. Die Anzeige erfolgt über eine alphanumerische LED-Anzeige mit einer Zeile mit 16 Zeichen.

proc.T.jpgDer Prozessorteil des Rechners.
In der unteren rechten Ecke sind zwei Schaltkreise ohne Aufschrift zu erkennen. Diese Schaltkreise ''entschlüsseln'' den Inhalt der rot markierten EPROMs durch Vertauschen und Verknüpfen einiger Datenleitungen. Die EPROMs lassen sich damit zwar problemlos auslesen, ihr Inhalt ist aber ungleich dem was der Prozessor ''sieht'' und damit für eine Analyse wertlos.

Besonders sicher diese Verschlüsselung nicht, der Typ der Schaltkreise läßt sich problemlos aus ihrer Beschaltung erkennen.

Der Grund für diese Verschlüsselung dürften die Patente sein, die auf den Rechner angemeldet wurden:

schild.jpg Dieses Schild findet sich auf der Unterseite des Rechners. Man beachte die zahlreichen Patentnummern und die für einen Prototypen ungewöhnlich hohe, handgeschriebene Seriennummer.

Im Abstrakt des US-Patents wird die Funktion des Rechners wie folgt beschrieben:

''...
A calculator has an alphanumeric keyboard and an alphanumeric display, in order to enable entry and read out of data corresponding to specified physical quantities or the like. Internally, the calculator comprises means for transforming the input quantities as a function of the type of units entered by way of the keyboard, to a given type of unit for processing. The calculator further transforms a type of unit for display either to a specified type of unit or to a unit that either is most readable and understandable to an operator, in accordance with a given relationship, or has the smallest exponential products.
...''