Benutzung

Der K1003 hat eine umgekehrt polnische Eingabelogik und besaß 4 Betriebsarten:

Manueller Betrieb:
unmittelbare Berechnungen über die Tastatur
Programmierter Betrieb:
Abarbeitung von Programmen
Programmeingabe:
Die Programmierung erfolgt durch Eingabe der Operationen in der gewünschten Reihenfolge. Neben den manuellen Funktionen stehen u.a. auch unbedingte und bedingte Sprünge zur Verfügung.
Testbetrieb:
schrittweise Abarbeitung von Programmen
Eingegebene Programme müssen auf Magnetkarten abgespeichert werden, der Rechner verliert den Speicherinhalt beim Abschalten.

magnetkarte.T.jpgMagnetkarten für den K1003

Zur Programmierung muß die Taste 'Programmeingabe' gedrückt werden, danach kann eine Tastenfolge eingegeben werden. Durch nochamliges Drücken der Taste 'Programmeingabe' wird der Programmiermode wieder verlassen. Das Programm kann dann durch die Tasten 'SPRUNG', '0' und 'ST' gestartet werden (Sprung zur Adresse 0).